BR95

BR 95 DAMPFLOKOMOTIVE

GANZMETALL-MESSING-PRÄZISIONSMODELL 1:43,5

Modellvarianten

Artikel Nr.ModellBezeichnungVerw.EP.FarbgebungLampen (elektr.)Wasserkasten
400040BR 95 Kohle95 037DRGIIschwarz2 großegenietet
400041BR 95 Kohle95 041DR ostIIIaschwarz2 großegenietet
400042BR 95 Kohle95 013DBIIIaschwarz2 großegenietet
400043BR 95 Öl95 005DR ostIIIbschwarz3 großegeschweißt
400044BR 95 Öl95 0016-6DR ostIVschwarz3 großegeschweißt
400045BR 95 Kohle95 027DBAGVIschwarz3 großegeschweißt
400046Aufpreis für Finescale Radsätze (180 Euro)

Ausstattungsmerkmale

Vorbild

  • Achsen gefedert
  • Fahrwerk DRG RAL 3000
  • Fahrwerk DB RAL 3002
  • Federpuffer
  • Gewicht ca. 3 kg
  • Mindestradius 800 mm
  • Länge über Puffer ca. 347 mm
  • Lokführerfigur
  • Originalschraubenkupplung
  • ausschwenkbare Vorreiber zum
    Öffnen der Rauchkammertür
  • Radreifen aus Edelstahl, ringisoliert
  • Radreifen NEM
  • Vorbildgerechte Speichen
  • Sandfallrohre bis in Radebene
  • Schmierpumpenantrieb
  • Faulhabermotor
  • Riemenantrieb
  • Führerstandbeleuchtung
  • Vorbildgerechte Beleuchtung
    für jede Fahrtrichtung
  • warmweiße LED
  • rote Rückleuchten (abschaltbar)
  • ESU Digital- und Sounddekoder
    Lautsprecher im Kessel
  • radsynchron getakteter Rauch
    aus dem Schornstein

 

Von dieser Baureihe lieferte Borsig bis 1924 insgesamt 45 Maschinen. Sie konnten auf den preußischen Steilstrecken eingesetzt werden, dadurch wurden Zahnstangen auf diesen Strecken überflüssig.
Nach dem 2. Weltkrieg verblieben 14 Lokomotiven bei der DB, diese waren im Bw Aschaffenburg beheimatet, wurden aber bereits 1956 ausgemustert.
Die restlichen Lokomotiven kamen zur DR Ost, die Mehrzahl rüstete man Mitte der 60er Jahre auf Ölfeuerung um.
Die letzten Lokomotiven dieser Baureihe wurden 1981 ausgemustert.

Unser Spur 1 Modell der BR 95 wurde von den Lesern des EM zum Modell des Jahres 2013 gewählt.

2.490.-€

anfragen-hover


Liefertermine liefertermine-icon Betriebsanleitung betriebsanleitungs-icon ESU Anleitung sound