Kittel

Kittel Badischer Dampftriebwagen

GANZMETALL-MESSING-HANDARBEITSMODELL 1:32

Modellvarianten

Artikel Nr.ModellBezeichnungVerw.EP.Farbgebung
530001Kittel Dampftriebwagen1002Bad. Sts. B.Ikieferngrün
530002Kittel DampftriebwagenDT 6DRGIIbraungrün
530003Kittel DampftriebwagenDT 1DRGIIweinrot
530004Kittel DampftriebwagenDT 8DBIIIapurpurrot
530005Kittel DampftriebwagenDT 151DR ostIIIaflaschengrün
900178Aufpreis für Finescale Radsätze (100 Euro)

Ausstattungsmerkmale

Vorbild

  • Achsen gefedert
  • Federpuffer
  • Gewicht ca. 4000
  • Kurvenlauffähigkeit ab 1020 mm Radius
  • Länge über Puffer ca. 343 mm
  • Lokführerfigur
  • Originalschraubenkupplung (vorbereitet zur Montage einer Klauen-Kupplung)
  • Vollständig nachgebildeter Führerstand
  • Radreifen aus Edelstahl, ringisoliert
  • ESU Digital- und Sound Dekoder
  • Führerstandbeleuchtung
  • Innenbeleuchtung
  • Lichtwechsel rot/weiß
  • Rauchgenerator
  • Vorbildgerechte Beleuchtung für jede Fahrtrichtung
  • warnweiße LED

 

Die Württembergische Staatseisenbahn entschied sich 1895 für den Bau eines Dampftriebwagens für kleinere Nebenstrecken. Er wurde nach dem Prinzip von Henri Serpollet gebaut. Die Maschinenfabrik Esslingen lieferte sechs Exemplare, deren Bauweise mit dem Serpollet Kessel nicht befriedigte. Daher wurden bis 1908 alle sechs Triebwagen auf Kittel Kessel umgebaut, der erste Triebwagen jedoch wurde 1909 ausgemustert. Auf Grund der guten Erfahrungen mit dem Kittel Kessel wurden weitere 10 Fahrzeuge bestellt. Sechs Exemplare übernahm die Deutsche Reichsbahn, sie wurden unter der Bezeichnung 9 Stuttgart bis 14 Stuttgart geführt. Diese wurden aber bis auf den DT1 und DT8 schon 1930 verkauft. Diese beiden Triebwagen wurden noch von der Deutschen Bundesbahn übernommen, der letzte wurde 1954 ausgemustert.

Liefertermine liefertermine-icon Betriebsanleitung betriebsanleitungs-icon ESU Anleitung sound

UVP 1.990 EURO

anfragen-hover