SBB Re 4/4 II

ELEKTROLOKOMOTIVE SBB Re 4/4 II 1:45

GANZMETALL-MESSING-PRÄZISIONSMODELL

Modellvarianten

Artikel. Nr.ModellEpocheFarbgebungLampenBesonderheiten
410 050SBB Re 4/4 II 11224Vgrünrundkeine Klima
410 051SBB Re 4/4 II 11309VIgrüneckigKlima
410 052SBB Re 4/4 II 11251IVTEErundkeine Klima
410 053SBB Re 4/4 II 11227Vroteckigkeine Klima
410 054SBB Re 4/4 II 11304VIroteckigKlima
410 055SBB Re 4/4 II 420 268 - 5 VICargo blaueckigKlima
410 056SBB Re 4/4 II 421 381 - 5VICargo blaueckigkeine Klima
410 058SBB Re 4/4 II 420 268 - 5
VIGottardoSonderedition
2.590.- € UVP
410 057Finescale RadsätzeAufpreis 180.-€

Ausstattungsmerkmale

Vorbild

  • Achsen gefedert
  • Antrieb kugelgelagert
  • Radreifen NEM aus Edelstahl, ringisoliert
  • Riemenantrieb
  • 2 Bühlermotoren
  • alle 4 Achsen angetrieben
  • Originalschraubenkupplung
  • Federpuffer
  • Sandfallrohre in Radebene
  • ESU Digital und Sounddecoder neuester Generation
  • warmweiße LED
  • vorbildgerechte Beleuchtung für jede Fahrtrichtung nach schweizer Vorschrift
      • rote Rückleuchten, abschaltbar
      • nachgebildete Motorraum-Inneneinrichtung
      • Führerstandtüren zum Öffnen
      • Führerstandbeleuchtung
      • Lokführerfigur in Führerstand 1 eingebaut
      • Gewicht ca. 3 kg
      • Länge über Puffer ca. 343 mm
      • Mindestradius 914 mm
      • Maßstab 1:45

 

Die Re 4/4 II, mit 296 Stück die grösste je bestellte Serie der SBB, stellt einwichtiges Mitglied der Triebfahrzeugfamilie der SBB dar. Im Jahre 1964 wurden sechs Prototypen in Betrieb genommen und ab 1967 gelangtendie Serienlokomotiven zur Ablieferung. Der mechanische Teil der Lokomotive stammt von SLM in Winterthur, der elektrische Teil von der BBC in Baden, sowie der MFO Oerlikon. Für die Traktionstechnik wurde auf bewährte Stufenschaltertechnik gesetzt. Neuere Techniken waren zwar schon bekannt, doch wollte die SBB keine Vorreiterrolle übernehmen, sondern auf verlässliche und bekannte Technik setzten. Die Re 4/4 II ist eine Allround-Lokomotive. Sie wird vor Schnell- und Güterzügen im Flachland sowie am Gotthard eingesetzt. Mit IC Zügen, die mit bis zu 16 Wagen teils mehr als 700t schwer waren, erbrachten die Loks Tagesleistungen von über 1000 km. Bis zur restriktiveren Trennung von Personenverkehr und Cargo im Dezember 2003, wurden die Maschinen am Gotthard nur vor leichteren Zügen eingesetzt. Seither befördern Re 4/4 II in Doppeltraktion auch die schweren Reisezüge über den Gotthard. Die Lokomotiven sind dank ihrer geringen Störanfälligkeit und dem Bedienkomfort auch bei den Lokomotivführern sehr beliebt. Durch die Nachrüstung der Führerstände mit einer Klimaanlage wurden sie noch attraktiver und werden sicher nochlange im regelmäßigen Dienst bleiben.

2.390.-€

anfragen-hover

 

Liefertermine liefertermine-icon

Kommentare sind geschlossen.